Unsere Lola

      Unsere Lola

      Im Juni 2013 haben wir unsere Lola in Ungarn gekauft.
      Sie stand nicht weit weg von unserem ung. Haus in der Puszta.
      Zum Besichtigungstermin sind unsere ungarischen Freunde und Pferdekenner mitgekommen.
      Meine Vorstellungen waren ein etwas älteres Pferd, Verlasspferd, Gesundheit, die Schönheit war für mich zweitrangig.
      Als wir Lola nun zum ersten mal sahen war sie 5 Jahre alt und eher etwas schmal auf der Brust. Aber durchaus ein gepflegtes, hübsches Pferd mit einer ruhigen, gelassenen Ausstrahlung. Nach eingehender Betrachtung und Proberitt , riet mir unser ungarischer Freund unbedingt zum Kauf dieses Pferdes. Er meinte dies sei ein absolut guter Kauf und am besten nehmen wir das Pferd sofort mit .
      So haben wir uns schließlich zum Kauf entschlossen. Lola steht nun ein Jahr bei uns. Sie hat eine viel bessere Bemuskelung bekommen, an Masse zugelegt , einen edlen Kopf, insgesamt einen sehr harmonischen Körperbau. Auch die Gänge sind sehr gut.Mittlerweile denke ich fast das es jammerschade ist, das so ein edles Tier keine Papiere hat. Aber urteilt selbst aufgrund der Bilder.


      Lolas Steckbrief:


      Ungarisches Halbblut
      Stute
      Dunkelbraun
      6 Jahre alt







      Sie hat keinerlei Brandzeichen und wurde als ungarisches Halbblut verkauft. Der damalige Verkäufer hatte sie 2 Jahre in seinem Besitz, ich könnte sicherlich noch etwas mehr über ihre Abstammung erfahren. Papiere wird es für Lola denke ich auch in Zukunft nicht geben, da sie ja keinerlei Brandzeichen besitzt. Auf alle Fälle ist zu sehen, das sie sehr hoch im Blut steht, deine Vermutung mit Shayga Araber der mitgemischt haben könnte, gar nicht abwegig. Sie ist sehr menschenbezogen und ausgesprochen klug, was für uns sehr oft nicht so bequem ist. ;)




      LG Helga